Kennst du dein Nachbardorf? Kleine Wanderungen für Senioren

Dorf im Weinviertel in Abendsonne

Es wäre schön, wenn die Senioren kleine Wanderungen in ihre Nachbardörfer organisieren. So nach dem Motto „Kennst du dein Nachbardorf?“

2 Kommentare
  1. Dolores Wally sagte:

    Eine Wanderung ohne Rastmöglichkeit ist ein bissl fad… In vielen Dörfern gibt es aber kein Gasthaus mehr – dafür Heurige bzw. Pfarrcafés. Man könnte die „Besuchswanderungen“ so legen, dass man sich gegenseitig zum Pfarrcafé- und/oder Heurigentermin besucht.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − drei =