Zeichnung einer Kirche

Liebes Ideenpool-Team,

auch am Land gibt es Kinder, die vor der Schulmesse fragen: Gehen wir heute in dieses große Schloss mit dem Kreuz oben drauf? Viele Menschen nehmen sich keine Zeit mehr für Kirchenbesuche oder haben keine lebendige Verbindung zu diesen besonderen „Schlössern“ mehr. Auch in der Kirche gibt es viel zu entdecken.
Wie hoch? Wie alt? Wie viele passen da hinein? Gibt es Bilder? Was ist zu sehen? Statuen? Gräber? Orgel? Licht? Glocken? und so viel mehr…
Um sich an einem Ort wohlfühlen zu können, sollte er entdeckt werden dürfen… ausprobiert werden dürfen, wie riecht es da? usw.
Es ist ein Juwel, aber nur, wenn es auch betrachtet wird und gelebt wird.
Es kann Scheu nehmen, Interesse wecken, bilden, ein Stück Kultur und Glaube bewusst werden lassen… ein Kennenlernen! Auch bei Menschen die oft ein und ausgehen ist nicht gesagt, dass sie schon überall waren oder alles kennen und wissen…
Eine Sehenswürdigkeit!

Sonnige Grüße

Liesi Fichtinger

 
2 Kommentare
  1. Erwin Mayer sagte:

    In der Gartenstadtkirche gibt es eine Kirchenführung am Sonntag 18.6.2017 15 Uhr. Das Katholische Bildungswerk hat schon Kirchenführer ausgebildet und bietet diese Ausbildung immer wieder an.

    Antworten
  2. Fritz Stockhammer sagte:

    Im Weinviertel findet man sehr viele Varianten von Kirchtürmen und Kirchturmspitzen (katholische, protestantische). Hat diese schon jemand fotografiert, katalogisiert und mit deren Geschichte veröffentlicht?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.